Equal Pay Day

In der heutigen Zeit sollte es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, dass Männern und Frauen auf einer Lohnstufe für dieselbe Arbeit stehen. Doch leider muss man sagen, dass dies fast nie der Fall ist. Ein weiteres Beispiel für die Ungerechtigkeit zwischen Mann und Frauen ist zum Beispiel, dass die 20 größten DAX Konzerne nur einen Frauenanteil von 12 % in Ihren Aufsichtsräten haben. Also auf allen Ebenen ist die Frauen untergeordnet vom Mann und das darf im 21 Jahrhundert nicht mehr der Fall sein.

Was ist der Equal Pay Day?


Und für genau diese ungerechte Balance steht der Equal Pay Day. Dieser kennzeichnet die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen in der Belegschaft. An diesem Tag gehen viele Organisationen auf die Straße mit der Message, dass Frauen effektiv und gerecht bezahlt werden müssen, im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen.
Der Equal Pay Day ist der symbolische Tag, an dem die Einkünfte von Frauen die Einnahmen von Männern aus dem Vorjahr überholen. Der Tag wird jedoch mehr dafür genutzt, um das Bewusstsein für geschlechtsspezifische Lohnunterschiede in Ihrer Gemeinschaft zu zeigen und der Politik aufzufordern Maßnahmen zu setzen, damit diese Ungerechtigkeit aufhört.

Bau jetzt dein unabhängiges und krisenfestes Business auf

Die Geschichte des Equal Pay Day


Das nationale Komitee für Lohngerechtigkeit entschied im Jahre 1996, dass es einen Tag geben muss, um die anhaltende und immer größer werdende Problematik des geschlechtsspezifischen Lohngefälles zu fördern und in der Welt ein Zeichen zu setzen. Dieser Unterschied zwischen Mann und Frauen haben verschiedenen Ursachen, die jedoch in direktem Zusammenhang mit den Problemen und Vorurteile stehen, die von der Gesellschaft für Frauen geschaffen werden. Kommt es zu einer Entscheidung, wer eine freie Stelle bekommt und wenn es zwei Bewerber mit den gleichen Qualifikationen sich bewerben, ist das Geschlecht meist ausschlaggebend. Männer werden in diesem Fall oft bevorzugt behandelt. Dies gilt insbesondere dann, wenn der betreffende Job als hoher Druck oder hohes Risiko betrachtet wird. All dies führt dazu, dass Frauen nur 79% so viel verdienen wie Männer in derselben Position.

Man denkt anhand des Namens Equal Pay Day, dass es nur ein amerikanisches Problem ist doch es ist leider ein weltweites Problem. Dieses Problem gibt es in vielen Länder der ersten Welt, einschließlich das progressive Deutschland.

Eine interessante Tatsache zu Equal Pay Day ist, dass sich das Datum nicht nur von Jahr zu Jahr ändert, sondern von Land zu Land. Der Tag des gleichen Lohns ist an dem Tag im Jahr festgelegt, an dem eine Frau endlich den Lohn ihrer männlichen Zeitgenossen aus dem Vorjahr eingeholt hätte. Da dies von Jahr zu Jahr und in jedem Land unterschiedlich ist, sind sie nicht immer gleich.

Trotz des Equal Pay Day bleibt das geschlechtsspezifische Lohngefälle bestehen. Frauen bekommen normalerweise nur 80 Cent für jeden an Männer gezahlten Dollar - und diese Zahl hat sich in einem Jahrzehnt kaum verändert. Obwohl die Durchsetzung des Equal Pay Day und anderer Bürgerrechtsgesetze zur Verringerung des geschlechtsspezifischen Lohngefälles beigetragen hat, erfassen diese Maßnahmen nur Teile der amerikanischen Erwerbsbevölkerung, und viele wichtige Schutzmaßnahmen sind noch nicht gesetzlich festgelegt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Gründe für Diskriminierung und Lohnunterschiede, die angegangen werden müssen.

Die AAUW, der Organisator des Equal Pay Day, setzt sich weiterhin für strenge Lohngesetze, Regulierung und Durchsetzung ein, um Arbeitnehmer zu schützen und Arbeitgebern zu helfen.

Equal Pay Day ist eine Gelegenheit, auf das geschlechtsspezifische Lohngefälle aufmerksam zu machen und gesetzgeberische Maßnahmen und andere Lösungen.

Wie wird der Equal Pay Day zelebriert?


​Equal Pay Day wird am besten gefeiert, indem das Bewusstsein für den anhaltenden Kampf der Frauen mit gleichem Lohn für gleiche Arbeit geschärft wird. Fragen Sie Ihre Zeitgenossen bei der Arbeit ab und finden Sie heraus, wie hoch ihr Gehalt ist und ob sie für dieselbe Arbeit gleich bezahlt werden wie Sie. Wenn Sie Ungleichgewichte finden, die eindeutig geschlechtsspezifisch sind, wenden Sie sich an Ihren Gewerkschaftsvertreter oder Ihren Arbeitgeber und fragen Sie, wie diese Lohnunterschiede ermittelt wurden. Tun Sie dies nicht alleine, wenn andere Ihr Problem teilen. Machen Sie eine unternehmensweite Aktivität, um diese Ungerechtigkeit zu überwinden.

Wie können sich Frauen anderweitig wehren?


Sollte es auf der Hand liegen, dass Frauen auf Ihrer Arbeitsstelle ungerecht belohnt werden, dann können sie vor dem Arbeitsgericht Klage erheben und die Situation darstellen, auch rückwirkend können Sie das Geld wieder zurückverlangen.

Studien zeigen jedoch, dass Frauen im Durchschnitt immer noch weniger bezahlt werden als Männer. Die Schätzungen variieren, aber laut einer Studie des Ministeriums für Arbeit wurden 2015 Vollzeitarbeitnehmerinnen für jeden verdienten Euro mit nur 91 Cent bezahlt.

Was sind die Gründe für die Unfairness?

Die Gründe für die unterschiedlichen Gehälter bei Frau und Mann sind verschieden. Vor allem spielt es eine Rolle, ob die Frau noch jung ist und die Möglichkeit besteht, dass Sie Kinder bekommt. Denn dann muss der Arbeitgeber die vollen Gehälter im Mutterschaftsurlaub bezahlen und bekommen fast gar keine Gegenarbeit von dem Arbeitnehmer. Dieses Risiko wälzen die Arbeitnehmer dann auf das Gehalt über und es kommt zu einer Unfairness der Gehälter.

Weiterhin denken viele Arbeitnehmer, dass die Frauen mehr Zeit für die gleiche Arbeit brauchen und somit weniger leisten können. Dies hat mit etwas nostalgisches zu tun. Denn es hat seit Jahrzehnten in den Köpfen der Gesellschaft festgesetzt, dass die Frau mehr für die Arbeit zu Hause geeignet ist. Frauen sollen den Haushalt schmeißen, sich um die Kindern kümmern und den Mann nach der Arbeit bekochen, denn es ist der Mann der das Geld nach Hause holt. Es ist eine sehr alte Denkweise, aber es ist immer noch allgegenwärtig und deshalb denken viele Arbeitnehmer, dass die Frauen weniger leisten können.

Und genau diese Prinzipien und Gedanken werden vom Equal Pay Day aufgegriffen und entgegengewirkt. Man versucht mit Plakaten auf diese Missstände hinzuweisen und die Menschheit von solchen altmodischen Gedanken loszureißen.

Man sieht nicht nur Frauen auf dem Equal Pay Day. Es treten auch Männer auf, die diese Missstände auch sehen und es so nicht stehen lassen wollen. Die Wert der Frau wird deutlich unterschätzt und auf eine gewisse Art und Weise niedergemacht. Es kann ​in der heutigen Gesellschaft nicht normal sein, dass die Frauen eine Untergeordneten Platz haben müssen.

​Mein Persönliche​r Insider Tipp und Fazit

Ich kann nur ​jeder Frau Empfehlen die dieser Lohnungleichheit entgehen möchte sich Ihren Plan B mit professionellen Network Marketing aufzubauen. Sei es Nebenberuflich oder Hauptberuflich. Denn fast keine Branche ist meiner Meinung nach so Fair wie ​​die des Network Marketings. Hier wird jeder egal ob Frau oder Mann für seine Leistung gleich entlohnt. Denn ausschlaggebend ist einzig und allein Dein Einsatz und Deine Leistung. So kenne ich zum Beispiel schon viel Erfolgreiche Frauen in meiner Company die diesen Weg schon gegangen sind. Und diese Leistungen w​erden ​bei unsere Community ​natürlich gebührend gefeiert.

Deshalb erfahre hier mehr über die Arbeit ​im professionellen Network Marketing. Oder schließe dich unserer Familie gleich sofort an über einen klick auf den orangen Button unten.

>