Empfehlungsmarketing: Vorteile und Nutzen positiver Kundenmeinungen

Studien zeigen, dass für viele Kunden Empfehlungen eine wichtige Rolle bei der Wahl eines Unternehmens oder eines Produkts spielen. Das ​Empfehlungsmarketing nutzt diese positive Art der Mundpropaganda und schafft neue Anreize, um den Anteil der Kunden, die durch eine Empfehlung gewonnen worden sind, zu erhöhen.

Was ist Empfehlungsmarketing?

Es handelt sich bei dieser Art von Marketing um eine Strategie, bei der die eigenen Kunden dazu ermutigt werden, für das eigene Unternehmen zu werben beziehungsweise von den positiven Erfahrungen zu sprechen. Richtig ausgeführt führt dieses Marketing somit dazu, dass deine Kunden dein Unternehmen, Dienstleistungen oder Produkte anderen ​Nutzern und potenziellen Kunden weiterempfehlen. Anders als gewöhnliche Werbung, so​rgen diese Empfehlung dafür, dass sie von anderen Nutzern als glaubwürdiger und authentischer wahrgenommen werden.


Empfehlungsmarketing vs. Mundpropaganda - Unterschied

Bei der Mundpropaganda erfolgt zwar ähnlich wie beim Empfehlungsmarketing eine Weitergabe von Informationen, jedoch ist diese häufig nicht mit einer Meinung verbunden. So posten Menschen bei der Mundpropaganda beispielsweise auf sozialen Netzwerken über bestimmte Unternehmen, Hersteller oder Produkte, geben jedoch häufig keine Einsicht darüber, wie sie über diese Dinge denken. Bei dem Empfehlungsmarketing ist es jedoch so, dass nur zufriedene Kunden auch explizit eine Empfehlung und eine Bewertung aussprechen und somit weitere Menschen dazu bewegen die gleiche Produkte zu kaufen oder zumindest zu testen.

Wie funktioniert das Empfehlungsmarketing?

Vielen Menschen fällt die Kaufentscheidung für unterschiedliche Dinge, sei es ein neuer Wagen oder ein Stromanbieter, oft nicht leicht. In solchen Situationen wenden sich Menschen häufig an Freunde und Bekannte, um Tipps aufgrund positiver Erfahrungen zu erhalten. Genau darauf zielt das Empfehlungsmarketing ab. Damit Kunden somit ihre Empfehlungen aussprechen, nutzen Unternehmen heutzutage das Empfehlungsmarketing, indem sie Kunden für die Weiterempfehlungen belohnen*. Du kannst dieses Konzept in unterschiedlichen Branchen sehen. Vor allem im Bereich Internet* und ​​Reisebranche* erhalten bestehende Kunden oft einen Rabatt oder eine Gutschrift, wenn sich durch sie jemand für ein Produkt oder einen Vertrag des Unternehmens entscheidet. Online können Kunden zudem einen Link einfach über die sozialen Medien teilen, durch den genau nachvollziehbar ist, dass sich jemand aufgrund dieser Empfehlung (dem Post) angemeldet oder ein Produkt bestellt hat.

Was muss beim Empfehlungsmarketing beachtet werden?

Wenn du dich dazu entschließt, deine Kunden für die Empfehlungen zu belohnen, ist die Auswahl der richtigen Prämien entscheidend. Sachpreise werden meist weniger bevorzugt als Geldpreise. Diese können auch beispielsweise in Form eines Gutscheins erfolgen. Weiterhin ist beim Empfehlungsmarketing die richtige Strategie wichtig. So können diese Empfehlungsschreiben-Aktionen sowohl online als auch offline ablaufen. Bei Ersterem muss ein automatischer Prozess eingerichtet werden. Wichtig ist auch, dass die Weiterempfehlung einfach, beispielsweise über die sozialen Netzwerke erfolgen kann.

Welche Vorteile hat das Empfehlungsmarketing?

Statistiken zeigen, dass unabhängig davon, aus welcher Branche ein Unternehmen stammt oder wie viel Geld und Mühe es in die Kundenpflege investiert, es jährlich rund 10 % an Kunden verliert. Die Gründe dafür sind unterschiedlich müssen häufig nicht einmal im Unternehmen selbst liegen. Mit der Gewinnung von neuen Kunden kann dieser jährliche Verlust ausgeglichen und zeitgleich für ein Wachstum des Kundenstamms gesorgt werden. Eine Fehlentscheidung bei der Wahl eines Unternehmens, einer Dienstleistung oder eines Produkts kann für Privatkunden häufig teuer werden, weshalb sie sich unterschiedliche Ratschläge einholen, bevor sie sich festlegen. Dies ist einer der Vorteile des Empfehlungsmarketings. Mit der gezielten Einwirkung kannst du dafür sorgen, dass Kunden automatisch für dich und dein Unternehmen werben und dir so stetig neue Kunden verschaffen. Dabei ist entsprechend wichtig, dass die von dir angebotenen Produkte auch eine hohe Qualität besitzen*. Auch der Kundenservice sollte kompetent sein. Häufig sprechen Menschen ihre Empfehlungen nämlich nicht nur aufgrund der Produkte selbst, sondern aufgrund der allgemeinen Erfahrung mit einem Unternehmen aus.

Das Empfehlungsmarketing ist zudem auch günstiger als die klassische Art der Werbung. Grund dafür ist, dass für Werbemittel, ob Banner oder Videos, häufig viel Geld investiert werden muss, vor allem wenn Videos professionell aussehen sollen. Diese Art der Werbung spricht Kunden jedoch nicht so stark an wie eine authentische Empfehlung. Diese wiederum kostet dich entsprechend meist nur einen Bruchteil des Preises, den du für die Werbung ausgeben würdest. Selbst bei Geldprämien rentiert sich die Investitionen schnell. Häufig kann durch eine Empfehlung nämlich Großteil an neuen und potenziellen Kunden erreicht werden.

Tipps zur Umsetzung des Empfehlungsmarketings

Damit das Empfehlungsmarketing zum Erfolg wird, musst du auf einige Dinge achten. Neben einer klaren Unternehmensphilosophie sollte auch auf eine gute Kundenpflege geachtet werden. Weiterhin sollte der Fokus auf den Mitarbeitern, den Kunden und dem Unternehmensnetzwerk liegen.

Die Mitarbeiter

Das Unternehmen wird hauptsächlich durch die Mitarbeiter nach außen hin vertreten, sodass sich deren Verhalten sowohl positiv als auch negativ auf das Empfehlungsmarketing auswirken können. Es ist somit auch wichtig, dass du für zufriedene Mitarbeiter in deinem Unternehmen sorgst, damit sich diese nicht negativ zum Unternehmen äußern. Zusätzlich dienen Mitarbeiter als eine Art Kontaktstelle zwischen den Kunden und der Firma und wirken sich beim Empfehlungsmarketing somit auch auf das positive Kundenerlebnis aus.

Kunden

Das erfolgreiche Marketing hängt natürlich auch von zufriedenen und treuen Kunden ab. Nur wenn diese nämlich von einem Produkt, einer Dienstleistung oder dem Unternehmen selbst überzeugt sind, empfehlen sie dies entsprechend weiter. Vor allem, was Rezessionen betrifft, finden sich diese vermehrt von zufriedenen Kunden. So solltest du auf unterschiedliche Aufmerksamkeiten achten, wie Rabatte, Werbegeschenke oder auch E-Mails, um für eine gute Kundenverbindung zu sorgen und diese zu stärken.

Netzwerk

Zuletzt ist auch das Netzwerk wichtig. Es sollte von Unternehmen Priorität sein, in regelmäßigen Abständen auf sozialen Netzwerken mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und auch zeitgleich die Bindung zu Bestandskunden zu halten. Wichtig ist dabei Anfragen kompetent und schnell zu bearbeiten und allgemein auf eine freundliche Kommunikation zu achten.

Fazit

Insgesamt zeigt sich, dass das Empfehlungsmarketing heutzutage von enormer Bedeutung ist, möchte man sein Unternehmen, Produkt oder auch Dienstleistung intelligent und wirkungsvoll vermarkten und zudem für einen stetig wachsenden Kundenstamm sorgen. Wie oben erläutert, musst du nur auf wenige Dinge achten, damit das Marketing zum Erfolg wird und du neue Kunden gewinnst.

Erfahre hier im Beitrag warum Empfehlungsmarketing auch ideal für Mütter ist.

Bau jetzt dein unabhängiges und krisenfestes Business auf
>